ZDK Zertifikatslehrgang Digitale Kommunikation

Sag mir…, Marianne Schermann

Man kann nicht mehr ohne sie leben, doch mit ihr zu leben, stellt oftmals eine große Herausforderung dar. Die digitale Kommunikation verlangt nach Flexibilität, nach technischem Verständnis und danach, sich auf eine schnelllebige Zeit einstellen zu können.

 

Was bedeutet für mich digitale Kommunikation?

Ein Leben ohne digitale Kommunikation ist heute kaum mehr vorstellbar. Unterhaltungen finden immer weniger face-to-face statt. Auch wenn digitale Kommunikation unverzichtbar ist, ist mir dennoch wichtig, zu entscheiden wie und wo ich sie einsetze und verwende.

Welchen Stellenwert hat die digitale Kommunikation in meinem Leben und meinem Beruf?

Sowohl im Beruf als auch im privaten Leben hat digitale Kommunikation inzwischen einen sehr hohen Stellenwert eingenommen. Sie erleichtert vieles im Leben und ich kann mich jederzeit, ortsunabhängig, mit anderen vernetzen. Allerdings achte ich strikt darauf, mich nicht davon abhängig zu machen.

Was ist mir wichtig im Umgang mit der digitalen Kommunikation?

Ich habe gelernt, die verschiedenen digitalen Kanäle für mich so einzusetzen, dass Sie mir mein Leben erleichtern, aber auch so, dass sie nicht mein Leben bestimmen. Auch wenn ich im digitalen Bereich meist mein Gegenüber nicht face-to-face sehe, ist mir ein wertschätzender, höflicher Umgang stets wichtig.

Wie hat die COVID-19-Krise meine digitale Kommunikation verändert?

Meine Kommunikation mit digitalen Medien wurde intensiviert, ich habe neue Tools kennengelernt. Ich musste aber im Laufe der Krise auch lernen, die Verwendung von Social Media zu reduzieren. Zu vieles ist zeitweise auf mich eingestürmt, jeder wollte digital kommunizieren, jeder war plötzlich kreativ und wollte dies vermitteln.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn